Maskenspende für die Münchner Tafel und die Pfennigparade

Wir freuen uns, dass wir mit 1.800 Schutzmasken der Münchner Tafel und der Pfennigparade behilflich sein konnten und die Organisationen somit unterstützen zu können.

Die aktuelle Corona Pandemie stellt besonders für bedürftige Menschen eine große Herausforderung dar. Deshalb ist es für diese Menschen umso wichtiger, dass sie soziale Einrichtungen und Stützpunkte trotz der Krise weiterhin besuchen können. Vor allem Organisationen wie die Münchner Tafel sind als Ausgabestelle von Lebensmitteln lebensnotwendig für viele Menschen. Seit 25 Jahren verteilt die Tafel Lebensmittel und versorgt somit jede Woche mehr als 20.000 Bedürftige in München. Daher ist der Bedarf an Schutzmasken sehr groß und die Pielen & Partner Managementberatung freut sich sehr, die Tafel mit 1000 Masken unterstützen zu können. Auch Vorstand Matthias von Miller schätzte die Spende sehr und ist über jede Hilfe dankbar.
Auch Organisationen wie die Pfennigparade sind für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen unentbehrlich. Die Pfennigparade gehört zu den größten deutschen Rehabilitationszentren und betreibt zudem viele Wohneinrichtungen, Kindergärten und Pflegedienste für Menschen mit und ohne Handicap. Pielen & Partner ist von der vielseitigen Arbeit und Bedeutung der Pfennigparade beeindruckt und daher freuen wir uns, dass wir weitere 800 Schutzmasken an Nicolai Martell von der Münchner Bücherkiste abgeben und somit einen Beitrag zur wertvollen Tätigkeit der Pfennigparade leisten konnten.